Aktuelles

Nach dem großen Erfolg von "Meine Frau, die Wechseljahre und ich" im letzten Jahr,
freuen wir uns auch in 2017 einen turbulenten 3-Akter zu präsentieren!

Aufführungstermine im Dreschschuppen in Hemeln:

Freitag, 18. August 2017, 20:00 Uhr
Samstag, 19. August 2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 20. August 2017, 17:00 Uhr
Einlass eine Stunde vor der Vorstellung,

Tickets an der Abendkasse
und im Vorverkauf: Dorfladen "Brotzeit" und VR Bank, Hemeln
sowie am 6. August 10:00 - 12:00 Uhr im Dreschschuppen Hemeln






Wir über uns

Die Freude am darstellenden Spiel und ein bisschen Stolz, den Leuten das zu geben, was ihnen kein Arzt verschreiben kann - das herzhafte Lachen - sind Dinge, die die Aktiven des Vereins motivieren, jährlich viele Besucher aus Hemeln und den Nachbarorten zu unterhalten.
Im Gasthaus "Zur Krone" wurde der Verein am 22. Oktober 1965 von 19 Mitgliedern (9 Frauen/10 Männer) gegründet. Das erste Theaterstück nach der Gründungsversammlung "Die Düwels" von Heinrich Sohnrey wurde 1965 aufgeführt.
Fast jährlich kam ein Dreiakter im Januar auf die Bühne. Allerdings musste Ende der 80er Jahre zwangsläufig eine Spielpause eingelegt werden, weil der sogenannte "Theatervirus" (Schwangerschaft) dafür gesorgt hatte, dass einige weibliche Darstellerinnen nicht spielfähig waren.
Ein Höhepunkt in unserer Vereinsgeschichte war im Jahr 1984 die Teilnahme an der 1150-Jahr-Feier in Hemeln mit zwei Aufführungen. In einer Freilichtaufführung präsentierten wir den 2. Akt aus "Die Dorfmusikanten" von Heinrich Sohnrey - ein großartiger Erfolg. Anlässlich des Jubiläums spielten wir auch eine Gemeinderatssitzung
"Dat Pastür" aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts in Plattdeutsch. Aufgrund der großen Nachfrage brachten wir diesen plattdeutschen Einakter 1999 noch einmal zur Aufführung.
Heute präsentieren wir uns als vielseitigen Theaterverein mit einer Volkstanzgruppe und einer Schulkindergruppe (Alter 7-10 Jahre). Eine klassische Theatersaison haben wir seit einigen Jahren nicht mehr.
Neben unseren abendfüllenden Komödien, bunten Theaternachmittagen und Weihnachtsmärchen sorgen wir mit der Beteiligung bei den örtlichen Veranstaltungen für ein ausgefülltes Vereinsleben. Mit unseren Beiträgen in Hemelner Mundart gelingt es uns immer wieder, eindrucksvoll deutlich zu machen, dass die plattdeutsche Sprache keine Nachwuchssorgen hat und gepflegt wird.










Stand 07/2017